Die Power der Glasfaser direkt zu Dir nach Hause

1. November 2015 um 14:28

Die Glasfaser wird auch der Ferrari unter den Datenleitungen genannt;  zudem sticht sie das herkömmliche Kupferkabel in nahezu allen Punkten aus: Bei einer hohen Bandbreite und geringer Dämpfung ist sie unempfindlich gegenüber elektromagnetischen Störfeldern und damit immun gegen Störungen durch technische Geräte, Gewitter oder elektrische Störungen. Der Vorteil: Glasfaser lässt sich auch an Orten verlegen, wo bereits Kupferkabel, Stromkabel oder gar Hochspannungsleitungen vorhanden sind. Die Vorteile dieses Materials kommen vor allem dann zum Tragen, wenn es um die Leistungswerte in Sachen Up- und Downstream geht. Warum sind diese beiden Parameter so wichtig?

„Streaming“-Dienste und andere Anwendungen

Für alle, die Videos auf YouTube hochladen oder Foto-Galerien online stellen wollen und eine akzeptable Geschwindigkeit erwarten, ist das Augenmerk auf die Upstream-Geschwindigkeit besonders wichtig; ansonsten kann das Hochladen großer Datenmengen auch gerne mal ein paar Stunden dauern. Der umgekehrte Weg, also die Downloadgeschwindigkeit, wird als Downstream bezeichnet. Sie kommt dann ins Spiel, wenn Filme in HD-Qualität und möglicherweise auch noch in 3D gestreamt werden sollen. Weitere Anwendungsfelder sind jegliche Formen von Cloud-Applikationen, Online-Gaming, Videokonferenzen oder das Backup ganzer Festplatten in externe Datenserver.  Im Umkehrschluss heißt das aber auch: Wer nur mal eben sein Email-Konto checkt und in den sozialen Netzwerken hier und da mal ein Bild hochladen möchte, braucht sicherlich keinen Glasfaser-Ferrari in der Garage.

FiberLinx.Home.250 M

Im Grunde kommt es darauf an, für welche Tätigkeiten ich meine Datenleitung nutzen will. Im Falle von Fiber-to-the-Home, kurz FttH, wird sie bis in die Wohnung oder das Büro hinein geführt. Bislang ist es zumeist noch so, dass die „letzte Meile“, also die Strecke zwischen der letzten Verteilerstelle und der Wohnung, noch aus Kupferkabeln besteht. Daher lassen wir mit FiberLinx.Home.250M alle Angebote der VDSL-Anbieter und auch der Kabelanbieter weit hinter uns! Weder VDSL, WLAN,  UMTS oder LTE sind auch nur annähernd in der Lage, die Geschwindigkeiten zu erreichen, die wir Ihnen mit unseren FiberLinx-Angeboten zur Verfügung stellen.

Um den Faktor 5 erhöht

Seit Anfang Juni haben wir die Upstream-Bandbreiten in unseren FiberLinx-Tarifen um den Faktor fünf erhöht. Unsere Produkte FiberLinx.25M und FiberLinx.75M (Tarife für Mehrfamilienhäuser mit VDSL-Verteilung im Haus) kommen ab sofort mit Upstream-Bandbreiten von 5 MBit/s bzw. 25 MBit/s daher. FiberLinx.Home.25M und FiberLinx.Home.250M (Tarife für Einfamilienhäuser mit direkter Glasfaserversorgung des Kunden) bringen von nun an im Upstream 5 MBit/s und 50 MBit/s statt bislang 1 MBit/s und 10 MBit/s.

Neustart des Endgeräts notwendig

Damit Ihr die neuen Bandbreiten von RelAix nutzen könnt, ist ein Neustart des Endgerätes (DSL-Router oder Glasfaser-Endgerät) erforderlich. Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden erhalten ohne Aufpreis die neuen Geschwindigkeiten freigeschaltet. Wenn Ihr Interesse an unseren FiberLinx-Angeboten habt: Eine aktuelle Tarifübersicht, Verfügbarkeitsprüfung und Onlinebestellung findet Ihr auf www.fiberlinx.de.

RelAix unterstützt Freifunk Aachen

27. Februar 2015 um 12:26

Freies WLAN für Aachen! RelAix Networks unterstützt und sponsert ab sofort den Freifunk Aachen.
Zum einen stellen wir der Freifunk-Community Aachen Serverkapazitäten und Internet-Anbindung zur Verfügung, zum anderen werden wir die explizite Erlaubnis zum Betrieb eines Freifunk-Routers in unsere DSL-Verträge aufnehmen. Bei vielen anderen Anbietern ist in den AGB diese Art der Überlassung an Dritte noch verboten.

Doch was ist Freifunk überhaupt?

Als Freifunker kann man einen Teil seines Internetanschlusses mithilfe der Freifunk-Firmware für andere Nutzer freigeben. Die verschiedenen WLAN-Router, auf denen sich die Freifunk-Firmware befindet, spannen dadurch untereinander ein WLAN-Netz, in dem sich alle Nutzer kostenlos und frei bewegen können. Neben dem Gratis- WLAN für alle steht beim Freifunk die Unabhängigkeit und Selbstverwaltung des Netzwerkes im Vordergrund. Sorgen um die Störerhaftung muss man sich als Freifunker allerdings nicht machen, denn die Anschlüsse werden sauber voneinander getrennt.

Das kurze Erklär-Video der Freifunk-Community erklärt wie’s geht.

Freifunk verbindet! from Philipp Seefeldt on Vimeo.

Wenn ihr auch einen Teil eurer Internetanbindung dem Aachener Freifunk-Netz zur Verfügung stellen möchtet, findet ihr auf der Freifunk Aachen-Webseite eine genaue Erklärung und technische Hilfestellungen dazu. Am 1. März findet außerdem der erste Freifunk Tag in Aachen statt, an dem ihr euch informieren und euch mit anderen Freifunkern austauschen könnt. Wir von RelAix unterstützen die Community und wünschen euch viel Spaß beim Funken und Surfen! Mehr Informationen zu unseren DSL-Angeboten findet ihr auf unserer Website.

Neue Internetseite jetzt online

20. November 2014 um 12:00
relaix.net

Die neue Internetseite findet Ihr unter www.relaix.net

Alles neu bei RelAix: An der Internetpräsenz ist in den vergangenen Wochen kräftig gearbeitet worden. Unter www.relaix.net haben wir nun für euch alle Produkte auf einen Blick zusammengefasst; egal ob ihr externen Serverplatz oder einfach nur eine DSL-Verbindung in den eigenen vier Wänden benötigt: Die Bandbreite unserer Telekommunikationsprodukte reicht von einem DSL-Anschluss für Geschäfts- und Privatkunden bis hin zu unseren neuen Fiberlinx.Home-Angeboten. Innerhalb des RelAix-Glasfasernetzes, das wir kontinuierlich erweitern und ausbauen, erfolgt die Signal- und Datenübertragung in Form von Lichtwellen und nicht mehr über Telefonkabel. Der Vorteil: Diese innovative Technologie ermöglicht eine weitaus größere Übertragungsgeschwindigkeit als bisherige Technologien es überhaupt liefern konnten.

Mit RelAix Fiberlinx surft ihr schneller denn je mit Bandbreiten von 25.000 oder 250.000 kbit/s und könnt Filme aus Online-Videotheken in HD-Qualität streamen. Auch wer neu in der Stadt ist und noch über keinen Internetanschluss verfügt, findet bei RelAix das passende Produkt und profitiert von einer breiten Netzabdeckung und mehr als 1000 ÖcherWLAN-Hotspots in Aachen. Über die Möglichkeit, ein Tages-, Wochen- oder Monatsticket zu buchen, informiert euch die neue Internetseite. Und wenn Ihr wissen wollt, ob ein bestimmter Anschluss an eurem Wohnort verfügbar ist, könnt Ihr dies bequem über eine integrierte Suchfunktion prüfen.

Schaut doch einfach mal vorbei.

Klasse WLAN auf der webcon2014

12. November 2014 um 15:30
relaix-webcon

Zeit zum relaixen: Unsere Liegestühle kamen an

Bereits zum 3. Mal haben wir das WLAN-Netz auf der webcon bereitgestellt und damit den Internettag als Sponsor unterstützt. Die Veranstaltung findet immer im Herbst statt und bringt Interessierte zu den Themen E-Commerce, Social Media, Webkultur und Technik zusammen.

Neben den spannenden Sessions begeistert uns vor allem die lockere Atmosphäre der webcon: Während der Eröffnungsveranstaltung sollte jeder sich und seinen beruflichen Hintergrund anhand von drei Hashtags zusammenfassen. Unsere Hashtags waren natürlich #RelAix, #WLAN und #DSL.

WLAN auf der webcon2014

Den ganzen Tag wurde viel diskutiert und natürlich auch getwittert und gesurft. Unser Geschäftsführer Thomas Neugebauer konnte am Ende des Tages folgende Bilanz ziehen: Der Client-Peak war mit 167 parallel eingeloggten Geräten erreicht. Richtig spannend wurde es dann bei der Bekanntgabe der Mobilgeräte, die dafür genutzt wurden: So hatte sich ein Nutzer mit einem Windows-Phone in das Netzwerk eingewählt. Immerhin zwei Besucher hatten ein Mobiltelefon der Marke Blackberry. Im Bezug auf die Betriebssysteme iOS und Android gab es keinen klaren Sieger; jeweils die Hälfte der Besucher hatte jeweils ein Gerät, auf dem das eine oder das andere Betriebssystem installiert war. Insgesamt wurden neun Gigabyte an Daten über die installierte WLAN-Verbindung bewegt.

Das WLAN-Netz lief rund und wir alle hatten einen tollen Tag. Grund genug im nächsten Jahr wieder zu kommen. Die 4. webcon wird am 14. November 2015 stattfinden.

PS: Wer webcon-WLAN bei sich zu Hause haben möchte, sollte mal einen Blick auf unserer Webseite werfen 🙂 https://www.relaix.net/

Gewinnspiel: Wir verlosen die letzten Karten für die webcon2014

3. November 2014 um 9:00
Foto: Mario Gaa, www.blende28.com

Klaus Ridder (Foto: Mario Gaa)

Am 8. November ist es soweit: Hier bei uns in Aachen geht die webcon – eine Mischung aus Konferenz und BarCamp – in die dritte Runde. In den Tagungsräumen der Jugendherberge Aachen finden rund 30 Sessions Rund um die Themen E-Commerce, Social Media, Webkultur und Technik für Einsteiger und Fortgeschrittene statt, den Sessionplan könnt ihr euch mitsamt Kurzbeschreibungen zu den einzelnen Vorträgen und Referenten auf der webcon-Webseite anschauen. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich in lockerer Atmosphäre zu unterhalten, Know-how auszutauschen und neue Leute kennen zu lernen – Verpflegung ist inklusive.

Auch wir sind wieder mit dabei: Als Technologiepartner versorgen wir die Veranstaltung mit Internet und sorgen so dafür, dass sich alle Besucher über Instagram, Twitter, Facebook oder Linked.In und Xing etc. vernetzen können.

Freikarten für die webcon2014 gewinnen

Die webcon2014  ist zwar – wie auch in den letzten Jahren – schon wieder ausverkauft, aber wir haben noch drei Einzeltickets, die wir an den Mann oder die Frau bringen können. Wer eins gewinnen möchte, schreibe uns bitte bis Mittwoch, 5. November eine Email an facebook@relaix.net. Wir lassen das Los entscheiden und benachrichtigen die Gewinner am Donnerstag per Email.

Viel Glück!

webcon2014

Session bei der webcon2013 (Foto: Mario Gaa, www.blende28.com)

Achtung Baustelle: Wir bekommen eine neue Webseite

24. Oktober 2014 um 9:56

Wir bekommen momentan eine neue Webseite verpasst. Um Euch noch besser darüber informieren zu können, was wir machen und welche Produkte wir anbieten, haben wir die Navigation entschlackt und mit den wichtigsten Informationen für Privat- und Geschäftskunden ausgestattet. Das Herzstück der neuen Seite wird der Produktfinder sein. Hiermit könnt Ihr exakt nach dem Angebot suchen, was Ihr an eurem Standort benötigt und das vor allem auf euer individuelles Nutzungsverhalten abgestimmt ist. Denn es ist ein großer Unterschied, ob Ihr Filme über das Internet streamen, vielleicht auch noch per VoIP telefonieren wollt oder einfach nur ein paar Stunden in der Woche im Internet surft. Der Produktfinder navigiert Euch zielsicher durch unser Angebot und spuckt am Ende die Ideallösung aus.

Bis die neue Seite live geht, dauert es noch ein wenig. In der Zwischenzeit könnt ihr Euch auf unser bisherigen Internetseite oecher-netz.de informieren. Oder ihr besucht uns einfach im Ladenlokal im Marienbongard 28, direkt zwischen SuperC und Pontstraße und lasst euch persönlich von unserem Team beraten.

Preview: Neue RelAix-Webseite

Preview auf unsere neue Webseite

3. Aachener Firmenlauf: Hier läuft Internet

7. Oktober 2014 um 13:21

Unter dem Motto RelAix – Hier läuft Internet waren wir gleich mit zwei Teams und insgesamt acht Läufern beim 3. Aachener Firmenlauf vertreten. Über die Distanz von 9,26 Kilometern erreichte die Mannschaft um Geschäftsführer Thomas Neugebauer (Mitte) mit einer Gesamtzeit von 3 Stunden, 24 Minuten und 48 Sekunden den 252. Platz. Neben Thomas Neugebauer liefen Christoph Vogt, Wesley Wloka und Gunter Ohrner. Noch besser lief es im Feld der Starter, die sich für die Distanz von 4,63 Kilometern entschieden hatten. Am Ende sprang für Andy Balz, Sascha Neuhausen, Simon Kuhn und Nikolaos Kourgiantakis mit einer Zeit von 1 Stunde, 38 Minuten und 28 Sekunden der 118. Platz im Gesamtfeld heraus. Gut gemacht, Jungs!

RelAix.-Teams beim 3. Aachener Firmenlauf

Unsere beiden Laufteams vor dem Start